buero butter ist ein Konzept- und Designstudio in Wien.

In den Bereichen Design, Fotografie und Film suchen wir nach konzeptionellen Gestaltungsideen zwischen Kunst und Kommunikation.

Was hat butter mit Fotografie, Film und Design zu tun?

Danke für die Frage.

Leider wissen immer noch viel zu wenige, dass butter mehr ist als ein Geschmacksträger.

Viel mehr.

butter ist ein jahrhundertealtes soziales Schmiermittel. Ähnlich wie Tabak, Alkohol oder Marihuana. Nur viel besser. Im Gegensatz zu Tabak, Alkohol oder Marihuana macht sie nicht nur für den Gaumen, sondern auch für die Augen wirklich immer alles intensiver.

Team

  • Christoph Liebentritt
  • Matthias Bayr
  • Maximillian Schnürer
  • Stefan Leberer

follow

@buero.butter

contact

office@buerobutter.com

butter ist Gegenwart.

Oder glauben Sie, es ist ein Zufall, dass alle Screens aussehen wie ein Butterblock? Eine Gegenwart ohne butter ist genauso undenkbar wie ein Wiener Supermarkt ohne “Zweite Kassa bitte!”

butter ist Mythos.

Wir verstehen bis heute nicht, warum sich Roland Barthes in seinem Werk ausschließlich nebensächlichen Themen widmete, etwa Literatur oder Liebe, aber bei seinen Alltagsmythen ganz auf die butter vergaß. Dabei ist doch der Kühlschrank das Tor zur Welt.

butter ist Utopie.

Nachdem der Rauchersalon verdrängt wurde, wäre die Gesellschaft bereit für ein eigenes butterzimmer in jedem Haushalt, inklusive Samtcouch.
Wir haben damit schon mal begonnen.

Im buero butter entsteht nämlich kein Fast Food. Wir nehmen uns Zeit, intensivieren den Geschmack behutsam und verfeinern unsere Entwürfe akribisch, bis die Balance aus gesättigten und ungesättigten Farben stimmt.

Statt mit der kulturindustriellen Melkmaschine werden bei uns Ideen noch per Hand aus dem präfrontalen Kortex gemolken.

Also besuchen sie uns doch einmal in unserem butterzimmer bei einem Konzert, einer Ausstellung oder um über eine Idee zu sprechen. Oder um ganz unbuerokratisch auf unserer Couch zu schlafen wie Gregor Gysi.

Womit haben wir butter eigentlich verdient?